13.09.2021

 

Liebe Vereinsmitglieder,

schrecklich, was am Freitagabend (10.09.2021 um ca. 22.30 Uhr) am Markt 11 in Radeburg geschah.

Binnen kurzer Zeit wurden uns bekannte, liebe Menschen um ihr Hab und Gut gebracht. Ein großes Glück, dass keine Personen zu Schaden kamen.

Wir, die Mitglieder der TSV 1862 Radeburg, sind in Gedanken bei euch.

Wer helfen möchte, kann gern auf das von der Stadtverwaltung eingerichtete Konto unter:

www.radeburg.de 

Kontoinhaber: Stadt Radeburg;

Sparkasse Meißen;

IBAN: DE38 8505 5000 3100 3100 03

BIC: SOLADES1MEI;

Verwendungszweck: Spende Brand Markt 11

spenden.

Wir wünschen den Betroffenen viel Kraft und hoffen auf größtmögliche Unterstützung.

 

Uwe Peukert

Vorsitzender

 

06.09.2021

 

Danke für ein tolles Wochenende!

Nun liegt unser Festwochenende bereits über eine Woche zurück, aber die tollen Eindrücke bleiben.

Das Wetter am Freitagabend zum Bieranstich ließ nichts Gutes ahnen. Aber wie heißt es so schön: „Die Hoffnung stirbt zuletzt“. Und so sollte es dann auch sein. Retteten doch die Handballer mit einer kleinen Fußballeinlage das leider abgesagte Großfeldturnier.

War der Samstagnachmittag noch recht durchwachsen, meinte der Wettergott es ab dem Abend gut mit uns. Trotz etwas Regen kam der Spaß beim traditionellen Fußball-Spaßturnier nicht zu kurz. Wer Kegeln oder die neue Dartanlage ausprobieren wollte, den störte das Nass von oben eh nicht. Ebenso gut besucht war der Stand des Kinderschminkens um Ines Mehnert und ihren Mitstreitern. Beim abendlichen Boxen im Hoch-Ring, zudem sich der Boxclub Radeburg eine Reihe von Boxern aus nah und fern eingeladen hatte, gab es spannende Kämpfe mit toller Atmosphäre und Gänsehaut pur. Diesem Highlight wohnten 300-400 Zuschauer bei. Von denen blieben dann im Nachgang noch eine große Menge zur ersten Open Air Party bis tief in die Nacht hinein (Ende 2 Uhr morgens) und lauschten der Musik und feierten ausgelassen dazu.

Am Sonntag gab ein Freiluftgottesdienst den Auftakt für den „Tag der Vereine“. Es war die Premiere, die Sportolympiade und den Tag der Vereine an einem Wochenende stattfinden zu lassen, für den die TSV nun die Schirmherrschaft übernommen hatte. Fazit aus meiner Sicht: „Experiment gelungen“.

Neben original böhmischer Blasmusik, kleiner Modenschau und sportlichen Wettkämpfen, über Bastelstraßen des Fördervereins der Grundschule Radeburg, des Kinderschutzbundes Radebeul, den Bärnsdorfer Landfrauen sowie Informationsständen des Kultur- und Heimatvereins Radeburg, den Großdittmannsdorfer Ornithologen, der Freiwilligen Feuerwehr Radeburg und dem Kinderferienlager- und Jugendfreizeitverein gab es genügend Zeit zum Austausch und Verweilen. Um das leibliche Wohl kümmerten sich der Jugenclub Berbisdorf, Jugendclub Zappelbude und die Garde des RCC sowie Hundels Hafenbar und die Genuss-Quelle. Und auch das Schnupperkegeln und die neue Dartanlage erfreuten sich größter Beliebtheit.

Pünktlich 14 Uhr war dann Anstoß zum Punktspiel der Männermannschaft der Fußballer gegen die Sportfreunde aus Weinböhla. Leider konnten diese die Zuschauer nicht mit einem Sieg beglücken (Endstand 1:2).

In der Halbzeitpause sorgten unsere Turnerfrauen wieder einmal mit einer toll einstudierten Choreographie für einen Hingucker. 

Zeitgleich gab es eine Podiumsdiskussion zum Thema „Ehrenamt“ unter anderem mit dem Generalsekretär des Landessportbundes Sachsen und Radeburgs Bürgermeisterin sowie Herrn Sebastian Fischer. In einer sehr guten Diskussionsrunde konnten Ehrenamtliche ihre Sorgen und Nöte ansprechen und darauf aufmerksam machen, wo der Schuh drückt. Nicht auf alles gab es eine Antwort, aber vielleicht hilft es, den einen oder anderen Stein ins Rollen zu bringen.

Der Tag klang dann mit Livemusik sowie Musik vom Band aus.

Es war ein super gelungenes Wochenende, trotz der vielen Unwägbarkeiten im Vorfeld, haben sich die Mühen gelohnt, was uns der Zuspruch der Radeburger und der teilnehmenden Vereine bewiesen hat. Ein größeres Dankeschön gibt es nicht.

Ich möchte mich bei allen Helfern vor und hinter den Kulissen bedanken. Ohne euch wäre dies nicht umsetzbar gewesen. Dank an die Vereinsmitglieder, den Mitwirkenden, der Stadtverwaltung und vielen anderen, welche hier nicht explizit aufgeführt sind.

Auf ein Neues im Jahr 2022, dann mit drei Jubiläen, 160 Jahre TSV 1862 Radeburg, 100 Jahre Abteilung Fußball und 50 Jahre Abteilung Tischtennis.

Lasst uns dort weitermachen, wo wir gerade aufgehört haben.

Viele Grüße und passt auf euch auf.

Uwe Peukert

Vorsitzender